Keine Wartezeit - Keine Zeit verlieren

Keine Versandkosten - Tickets einfach selber drucken

Keine Onlinegebühren und keine Zusatzkosten

Jazz & Crime

Print Your Ticket Einfach - Schnell - Sicher

Druck Deine Tickets einfach selber aus. Noch nicht versucht? Dann los, einfach mal probieren. Es spart Zeit und Geld. Schneller und einfacher geht es nicht.

Sortieren nach

Hofgarten Kabarett, Aschaffenburg
JAZZ & CRIME

Hofgarten Kabarett, Aschaffenburg
JAZZ & CRIME mit Roland Jankowsky

Weitere Informationen

Sonntag, 23. Januar 2022, 11:30 Uhr, Hofgarten-Kabarett

Fischergass‘ Jazzer & Peter Freudenberger
Die Fischergass‘ Jazzer bekannt und beliebt durch ihre Jazzstücke mit „Ascheberscher“ Texten geben der heiteren Lesung von Peter Freudenberger und seinen Kriminalfällen in und um Aschaffenburg den passenden musikalischen Rahmen.
Peter Freudenberger liest aus seinem fünften Krimi „Die Kunst des Todes“:
Im Mittelpunkt steht ein weiteres Mal der Journalist Paul Stiller, unterstützt von seinem Freund und Kollegen, dem Zeitungsfotografen Peter Kleinschnitz. Die beiden sind in der Kunstszene unterwegs.

Dienstag, 01. Februar 2022, 20:00 Uhr, Hofgarten-Kabarett

Geisterstunde mit Urban Priol und Jochen Malmsheimer
„Wo das Böse sich erhebt“… von Geistern und Dämonen, Vampiren und Werwölfen,
Zombies und Voodoo… es ist einfach der Horror, denn die lebenden Legenden
Urban Priol und Jochen Malmsheimer tauschen sich an diesem Abend über ihre
gruseligsten Fälle von John Sinclair, dem wohl berühmtesten Geisterjäger Deutschlands, aus.
Klaus Appel & Komplizen präsentieren im musikalischen Teil die Highlights und „Evergreens“ aus den Aschaffenburger Jazz & Crime Festivals der vergangenen Jahre.



Samstag, 05. März 2022, 20.00 Uhr, Hofgarten-Kabarett 

Jazz & Crime mit Ben Riffko, Klaus Appel & Boris Friedel. Wer ist Ben Riffko? Wer erkennt ihn? Aufgewachsen in Aschaffenburg, hat er sein Abitur vor einigen Jahren am Friedrich-Dessauer Gymnasium absolviert und damals schon seinen Lehrern angedroht, später einmal einen Thriller zu schreiben… Der Name ist das Pseudonym des mittlerweile deutschen Juristen und Beraters mit Schwerpunkt grüne Technologien. Seine Begegnung mit einem ehemaligen Waffenhändler, der in die Produktion von Öl aus Algen investiert hatte, inspirierte ihn zu seinem ersten Thriller „Grünes Öl“: Weltweit ist der Kampf um begrenzte Rohstoffe in vollem Gange. Wasser und Öl werden immer knapper. Staaten und ihre Geheimdienste müssen handeln… Nominiert wurde der Thriller bereits für mehrere Krimipreise, den „Debüt-Glauser 2021, die Shortlist des „Crime Cologne Award 2021“ und des „Harzer Hammer 2021“. „Klaus Appel & Boris Friedel präsentieren im musikalischen Teil die Highlights und „Evergreens“ aus den Aschaffenburger Jazz & Crime Festivals der vergangenen Jahre.





Hotline: 06073 / 722740 Mo. - Fr. 10-15 Uhr

                                   

Unser Newsletter

© printyourticket.de und Partner